Via Francigena

08. Etappe: Viverone – Santhià

08. Etappe: Viverone – Santhià

Traccia Gps

Traccia Gps

  • Lunghezza: 16,7 km
  • Difficoltà a piedi: Media

Die Sehenswürdigkeit des Tages ist das Schloss von Roppolo, von welchem aus man von einem schönen Panoramablick über das Amphitheater, die Moräne von Ivrea
und den See von Viverione genießen kann. Interessant ist auch die kostenlose Besichtigung der freigelegten Weinsammlung in den Antiken Kellerräumen.

Die Strecke führt dann über Feldwege zunächst nach Cavaglià und schließlich nach Santhià.

Rastmöglichkeiten und Brunnen:  Roppolo und Cavaglià.

Infos rund um diese Etappe

Startpunkt: Viverone, Kirche Sankt RoccoIvrea

Ankunftsort: Santhià

Gesamtlänge: 16,7 km

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

zoomgeolocalization

CONDIVIDI

Condividi su facebook
Condividi su whatsapp
Condividi su telegram
Condividi su email