Via Francigena

12. Etappe: Mortara - Garlasco

12. Etappe: Mortara - Garlasco

Traccia Gps

Traccia Gps

  • Lunghezza: 20,7 km
  • Difficoltà a piedi: Media
  • Periodo consigliato:

    Nachdem wir Mortara hinter uns gelassen haben, stoßen wir auf die Abtei Sank Albino,die im fünften Jahrhundert gegründet und danach restauriert wurde. Heute ist sie ein beliebter Aufenthaltsort für viele Pilger. 

    Anschließend führt uns ein schöner Weg über Felder vorbei an Bewässerungskanälen und Obstbäumchen,bis nach Tomello. 
    Außerhalb der Wohnräume gibt es keine Möglichkeit den Wasservorrat aufzufüllen; Rastmöglichkeiten nur in Tomello

    Infos rund um diese Etappe

    Startpunkt: Mortara Bahnhof

    Ankunftsort: Garlasco, Kirche Sankt Maria Assunta

    Gesamtlänge: 23,6 km

    Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

    Wie gelange ich zum Startpunkt: Zugverbindung Mailand-Alessandria, Vercelli-Pavia, Novara-Alessandria, Ausstieg Bahnhof Mortara

     SloWays, Walking and cycling tours, luggage transportation,  bicycle and e-bike rental on Via Francigena

Nachdem wir Mortara hinter uns gelassen haben, stoßen wir auf die Abtei Sank Albino, die im fünften Jahrhundert gegründet und danach restauriert wurde. Heute ist sie ein beliebter Aufenthaltsort für viele Pilger. 

Anschließend führt uns ein schöner Weg über Felder vorbei an Bewässerungskanälen und Obstbäumchen,bis nach Tomello.
Außerhalb der Wohnräume gibt es keine Möglichkeit den Wasservorrat aufzufüllen; Rastmöglichkeiten nur in Tomello

Infos rund um diese Etappe

Startpunkt: Mortara Bahnhof

Ankunftsort: Garlasco, Kirche Sankt Maria Assunta

Gesamtlänge: 23,6 km

Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer

Wie gelange ich zum Startpunkt: Zugverbindung Mailand-Alessandria, Vercelli-Pavia, Novara-Alessandria, Ausstieg Bahnhof Mortara

 

zoomgeolocalization

CONDIVIDI

Condividi su facebook
Condividi su whatsapp
Condividi su telegram
Condividi su email