Via Francigena

40. Etappe: Montefiascone – Viterbo

40. Etappe: Montefiascone – Viterbo

Traccia Gps

Traccia Gps

  • Lunghezza: 17,6 km
  • Difficoltà a piedi: Media

Der erste Abschnitt der Strecke führt über die antiken Pflastersteine der Via Cassia, die sich noch in einem sehr guten Zustand befindet. Danach durchqueren wir Hügellandschaft mit schöner Sicht auf Viterbo und Montefiascone. Im Flachland angekommen, haben wir die Möglichkeit uns in den den Thermen von Bagnaccio auszuruhen, die schon immer ein beliebter Zwischenhalt für Wanderer der Via Francigena waren. In Viterbo angekommen ist ein Besuch der Altstadt und des Stadtviertels “San Pellegrino” Pflicht.

Kaum Möglichkeiten die Wasservorräte entlang der Strecke aufzufüllen und keine Rastmöglichkeit.

Infos rund um diese Etappe

Startpunkt:  Montefiascone, Rocca dei Papi

Ankunftsort: Vierbo, Piazza del Plebiscito

Gesamtlänge: 17,9 km

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Wie gelange ich zum Startpunkt: Zugverbindung bis nach Zepponami; Bus „Co. Tral e Sira“ von Viterbo nach Bolsena

zoomgeolocalization

CONDIVIDI

Condividi su facebook
Condividi su whatsapp
Condividi su telegram
Condividi su email